Login

KTL 2.0 von Dörken MKS

Mit dem KTL-System DELTA-eLACK® verbindet Dörken MKS das Beste aus zwei Welten: kathodisch schützende Untergründe wie eine Zink– oder Zinklamellenbeschichtung mit einer optisch schönen schwarzen, organischen Topcoat-Beschichtung – appliziert in einer Trommelanlage.

Sitzschiene-KTL
KTL-beschichtete Sitzschiene aus dem Automobilbau

KTL – das Prinzip

Kathodische Tauchlacke (KTL) sind die im Automobilbau am häufigsten verwendeten Oberflächenschutzsysteme. Als Untergründe wie z.B. für Fahrzeugkarosserien haben sie eine absolute Daseinsberechtigung. Dennoch hat diese Technologie ihre Schwächen: Sie hat weder kathodischen Korrosionsschutz, noch kann sie auf Massenschüttgut angewendet werden.

ERHÖHTER KORROSIONSSCHUTZ DURCH DELTA-eLACK®

DELTA-eLACK® 800 ist ein organischer KTL-Topcoat, welcher für verschiedene metallische Untergründe geeignet ist. Je nach Korrosionsschutzanforderung und Performance Level sollte ein entsprechender Untergrund gewählt werden. Für eine niedrige Performance empfehlen wir die Kombination mit einer klassischen Zinkphosphatierung. Für hohe Korrosionsschutzanforderungen (>1000h SST gemäß DIN EN ISO 9227) empfiehlt sich eine elektrolytische Verzinkung der DELTA-PROZINC®-Reihe oder alternativ eine Zinklamellenbeschichtung der DELTA-PROTEKT®-Reihe. Besonders eignen sich hier die Produkte DELTA-PROTEKT® KL120 oder DELTA-PROTEKT® KL130. Im Zusammenspiel mit einem leistungsfähigen Basecoat und mit der besonderen Deckschicht DELTA-eLACK® 800 lassen sich hohe Korrosionsstandzeiten, auch bei einer Verletzung der Oberfläche, erzielen.

ktl

 

Einsatz in Trommelanlagen – für maximale Effizienz

Ein weiterer Vorteil der KTL 2.0 ist die besondere Anlagentechnik. Eine Trommelanlage ermöglicht die Beschichtung von kleinen bis mittelgroßen Stanz-Biegeteilen im Massenschüttgutverfahren. So sparen Sie Zeit und Geld.

Merken

Ihr Ansprechpartner
Emre Kocak
Tel.: +49 2330 9134050
Kontaktieren
Produktsteckbriefe

Kontakt


*Pflichtfelder
Bitte warten. PDF wird generiert!