Konsequente Umsetzung des Dörken MKS-Lizenzsystems in Brasilien schafft Vertrauen

Datum:

05.07.2013

Ort:

Brasilien

Thema:

Konsequente Umsetzung des Dörken MKS-Lizenzsystems in Brasilien schafft Vertrauen

Beschreibung:

Mit ihrem neuen Ansprechpartner für OEMs in Süd- und Mittelamerika setzt die Doerken do Brasil auf ein hohes Maß an technischer Beratungskompetenz. Brasilien ist und bleibt für die Dörken MKS-Systeme ein viel versprechender Zukunftsmarkt. Um diesen und weitere wichtige Märkte in Süd- und Mittelamerika flexibel bearbeiten zu können, wurde – wie bereits auf dem ersten TechDay in Sao Paulo vor einem Jahr angekündigt – das weltweite Zertifizierungs- und Lizenzsystem der Dörken MKS-Systeme auch in Brasilien umgesetzt. Das Ziel ist auch hier, die hohen Ansprüche der OEMs im Bereich Automotive zu erfüllen und das einheitlich hohe Qualitätslevel beim Einsatz der DELTA-MKS®-Systeme weltweit sicherzustellen. Das Unternehmen hat mit allen kaufenden Kunden in Brasilien Lizenz-vertragsverhandlungen geführt. Vier Inhouse-Beschichter bzw. Jobcoater stehen nun mit ihrer Organi-sation der brasilianischen Zulieferindustrie zu Verfügung; sie sind ab sofort Mitglied des weltweiten Dörken-Netzwerkes und können als lizenzierter Partner-betrieb die vielfältigen Leistungen im Rahmen des tech-nischen Supports durch die Dörken MKS-Systeme abrufen. Mit Robinson Bittencourt Lara ist seit Anfang des Jahres ein Mitarbeiter mit hoher technischer Beratungskompetenz als Ansprechpartner für die vor Ort produzierende Automobilindustrie tätig. Seit dem 01. Juli werden nicht lizenzierte Kunden nicht mehr beliefert. Neben den Inhouse-Beschichtern Manzato Fixadores Autoperfurantes, Transtechnology Brasil Ind. e Com. und Fixar Industrial Ltda. aus Bahia hat Zincagem Martins Ltda., ein etablierter, global agierender Jobcoater, als bislang erster Jobcoater einen Lizenzvertrag mit Dörken unterzeichnet. Dabei bekräftigte Adriana Martins, Geschäftsführerin von Zincagem, das Commitment, sich exklusiv mit DELTA-MKS® Produkten auf Qualität zu fokussieren. Die gemeinsam mit Dörken eingefahrene, in Brasilien bislang einmalige vollautomatische Sprayline-Anlage entspricht dem geforderten technischen Standard, zeigt aber auch, dass sich hohe Quali-tätsanforderungen auch zu wettbewerbsfähigen Preisen erfüllen lassen. Eine weitere DipSpin-Anlage wurde Ende Juni installiert. Die Kontaktdaten von Herrn Lara sowie der Beschichter finden Sie auf unserer Homepage www.doerken-mks.de