Leichtbau-Gipfel

Datum:

15.04.2014

Ort:

Würzburg

Thema:

Leichtbau-Gipfel

Beschreibung:

Rund 300 Spezialisten trafen sich am 18. und 19. März 2014 im Würzburger Vogel Convention Center zum „Automobil Industrie Leichtbau-Gipfel“ 2014, allesamt getrieben von der Frage, wie sich der Mix neuer Materialmodifikationen in der Leichtbau-Wertschöpfungskette absichern lässt. Information, Trendscouting und Networking standen deshalb auch für die Dörken MKS-Systeme auf dem Programm. Bereits im Portfolio haben die Dörken MKS-Systeme die Lösung für den Verbau in Aluminium: Den Topcoat Delta-Protekt® VH 301.1 GZ, der als tribulogischer Premium-Topcoat bereits Maßstäbe in Sachen Effizienz und Qualität gesetzt hat. Er erfüllt die anspruchsvollen Forderungen wie z. B. den Zweifach-Anzug in die Streckgrenze gegen Aluminium. Erst 2011 in den Markt eingeführt, ist der Topcoat heute bei fast allen deutschen OEMs ständig im Einsatz. Die Präsentation in Würzburg zeigte aber auch: Manchmal sind es gerade die bewährten Lösungen, die bei neuen Bauteilen oder Bauteilen in neuer Bauweise die besten Ergebnisse erzielen. So setzt die F. Porsche AG bei ihrem neuen Modell „911“ auf intelligenten Leichtbau und verwendet neben Aluminium und Magnesium die innovative Stahlleichtbauweise – z. B. für den Hinterachsträger. Da für dieses Bauteil bei extremer mechanischer Belastung ein maximaler Korrosionsschutz gefordert ist, war ein kathodischer Schutz bei dem neuen Modell eine Grundforderung. Ein klassischer Delta-MKS® Systemaufbau erfüllte bei Korrosionstests nach DIN EN ISO 9227 nach vorheriger Steinschlagbelastung mit Standzeiten von mehr als 1.000 Stunden alle Erwartungen und wurde deshalb für den Hinterachsträger spezifiziert. „Leichtbau im Automobilbau“ wird für die Dörken-MKS-Systeme ein wichtiges Thema bleiben, wie z. B. das Engagement als Gesellschafter des „acs – Automotiv Center Südwestfalen“ unterstreicht. Das Gemeinschaftsunternehmen der Automobilzulieferindustrie, der Hochschulen und der Kommunen in der Region versteht sich als Plattform für Entwicklungsarbeiten und Wissenstransfer zwischen Automobilherstellern, Zulieferern und Hochschulinstituten mit dem Ziel, Gewichtsreduzierung im Automobilbau voranzutreiben. Dörken verspricht sich davon – im Austausch mit vielen renommierten Mitgesellschaftern – einen deutlichen Erkenntnis- und Kompetenzgewinn. O-Ton von Jörn Selent / Global Sales Tiers zum Erfolg des Leichtbau-Gipfels: http://www.leichtbau-gipfel.de/de/reviews

Downloads: