Dörken MKS-Systeme eröffnen neues Büro und TechCenter in Shanghai

Datum:

20.03.2014

Ort:

Shanghai

Thema:

Dörken MKS-Systeme eröffnen neues Büro und TechCenter in Shanghai

Beschreibung:

Im Rahmen der Chinese Dörken Days am 17. und 18. Februar 2014 in Shanghai wurde das neue Büro der Dörken MKS (Shanghai) Co., Ltd. im Stadtteil Zhabei eröffnet. Der größere und für das operative Geschäft deutlich günstiger gelegene Firmensitz ist ein klares Bekenntnis des Unternehmens zum Wachstumsmarkt China und sendet ein eindeutiges Signal an lokale und internationale OEMs. 2005 starteten die Dörken MKS-Systeme in Shanghai mit einer kleinen Repräsentanz, um 11 Lizenznehmer vor Ort zu betreuen. Inzwischen ist die chinesische Niederlassung auch räumlich angewachsen, betreut 18 Lizenznehmer und verfügt über ein eigenes TechCenter, von dem aus die chinesischen und westlichen Automobilhersteller sowie die Unternehmen der Beschaffungs- und Zulieferkette von lokalen Mitarbeitern unterstützt werden. Mit dem Umzug in die neuen Büroräume wird auch die Servicebereitschaft des Unternehmens noch einmal deutlich zulegen: Effizienter, effektiver und unkomplizierter, mit diesem Anspruch wollen Andrej von Hofman (General Manager China) und sein Team die Ansprüche ihrer Kunden in Zukunft noch präziser erfüllen. Dazu gehört auch die Erfüllung von global einheitlichen Spezifikationen, die mit gleicher Qualität weltweit abbildbar sein müssen. Nach der feierlichen Eröffnung des neuen Büros, an der Vertreter der gesamten Wertschöpfungskette teilgenommen haben – wie die internationalen und nationalen OEMs VW Shanghai und Great Wall, Zulieferer der Automobil- aber auch Windkraftindustrie und alle chinesischen Lizenznehmer – begann die eigentliche Tagung. Als „special guests“ wurden der Präsident und der Vizepräsident der „The special and professional coating committee of China surface engineering association” und der stellvertretende Bürgermeister des Zhabei-District begrüßt. Präsentiert wurde – nach einem Einführungsvortrag von Dörken MKS-Geschäftsführer Dr. Martin Welp über den globalen Automobilmarkt und die positiven Ausblicke für die nächsten Jahre – u. a. das „Global Dörken Audit System“ (GDAS), bei dem die Lizenznehmer einmal im Jahr auditiert werden, um den weltweit gleichmäßig hohen Qualitätsstandard der Beschichtungsprozesse der Delta-MKS® Systeme sicherzustellen. Daneben wurden das neue Strahlhilfsmittel Delta-SBA® und die neue Produktlinie Delta-Prozinc® vorgestellt, ein prozesssicheres, hoch effizientes und gesundheitlich unbedenkliches Electroplating-System mit herausragenden Korrosions- und Verschraubungseigenschaften. Ein besonderer Fokus lag auf der neuen schwarzen Oberfläche. Dieses Highlight fand besonderes Interesse bei den Teilnehmern. Detaillierte Informationen zu dem System sind im nebenstehenden Kasten zu finden.

Downloads: